previous arrow
next arrow
Slider

Die Gebäude für einen Baumarkt und ein Möbellager im Obergeschoss wurde Anfang 1990 in mehrgeschossiger Bauweise als Anbau an ein bestehendes Möbelhaus der Firma Porta Möbel errichtet. Die Fläche des Baumarktes mit ca. 7.500 m2 Bruttogeschossfläche im Erdgeschoss wurde aufgegeben. Planungsaufgabe war die Entwicklung eines Konzeptes, das eine Vermietung an mehrere Fachmärkte ermöglichen sollte.

Das neue Gebäude sollte in zeitgemäßer und signifikanter Architektur gestaltet werden. Insbesondere die Konstruktion und die dominante Maßstäblichkeit des vorhandenen Lagergebäudes waren bei der Planung zu berücksichtigen. Aufgrund der rückwärtigen Lage des Gebäudes zu den Straßenräumen war die Erzielung der Fernwirkung ein wichtiges Planungsziel.
Die Entwicklung der Außenfassade mit signifikanter Fernwirkung sollte dazu beitragen, Kunden auf den neuen Standort aufmerksam zu machen.

…lohmann architekten entwarfen eine vollständig transparente Fassade in einheitlicher Formensprache mit differenziert gestalteten Eingangsbereichen, um die einzelnen Mietbereiche zu betonen und den Mietern die Möglichkeit zur Inszenierung zu geben.

Es wurden zusätzliche Gebäudeteile und Anbauten errichtet, so dass das vorher dominante Möbellager in den Hintergrund tritt.
Die neuen Nutzungen haben die Qualität des Standortes wesentlich aufgewertet und verbessert. Mieter sind Intersport, TK-Maxx, Denn’s Bio Markt und ein B.O.C- Fahrradfachmarkt.
Auch der komplette vermieterseitige Ausbau wurde in allen Leistungsphasen durch …lohmann architekten betreut. Parallel zur Durchführung der Umbaumaßnahmen wurde eine umfassende brandschutztechnische Sanierung durchgeführt.